Archiv

2020

Das GJU-Projektbüro hat aufgrund der derzeitigen Coronakrise folgendes Chat-Angebot mit Zoom eingerichtet:

Jede Woche am Dienstag und Donnerstag wird in der Zeit von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr ein Chat mit der Student Relations Managerin Ulrike Marquardt angeboten. Bitte beachten Sie, dass sich dieses Chat-Angebot an German Year Studierende richtet, die sich aktuell in Deutschland befinden sowie an Studierende, die eine Rückkehr nach Deutschland planen. In diesem Chat können Sie mit Frau Marquardt über Ihre aktuelle Situation, Ihre nächsten Schritte und die Gesamtsituation in Deutschland sprechen. Regelmäßig werden auch die Kollegen des IO und des OIL der GJU im Chat vertreten sein.

Link: https://zoom.us/j/604255254?pwd=bittTUpYaGNPY2psS2hYd2tMTzFwZz09

Zugangsdaten: Alle Studierenden im Deutschlandsemester haben die Zugangsdaten bereits per E-Mail erhalten. Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme am Chat haben, wenden Sie sich zwecks Zugangsdaten bitte an Ulrike Marquardt: ulrike.marquardt@german-jordanian.org

Hier finden Sie auch den Link zum Event: https://www.facebook.com/events/222785125738752/

Die Hochschule Magdeburg-Stendal befindet sich vom 23.03. bis voraussichtlich 19.04.2020 aufgrund der Coronakrise im Notbetrieb. Die Mitarbeiter des GJU-Projektbüros arbeiten daher im Homeoffice. Eine Erreichbarkeit ist sowohl per E-Mail als auch per Telefon gegeben. Hier gelangen Sie zu den Kontaktdaten: https://www.german-jordanian.org/de/kontakt.html

Weitere Informationen zum aktuellen Notbetrieb finden Sie unter: www.h2.de/coronavirus

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. vergibt Vollstipendien für ein Masterstudium, eine Promotion oder einen mindestens dreisemestrigen Forschungsaufenthalt an einer Hochschule in Deutschland. Gesucht werden gesellschaftlich oder politisch engagierte Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen1, die nicht älter als 30 Jahre sind und nachweislich über Deutschkenntnisse auf dem Niveau B12 oder B2 des Europäischen Referenzrahmens verfügen. Exzellente Studienleistungen und eine positive Grundeinstellung zu Demokratie, Pluralismus und Menschenrechten werden ebenfalls vorausgesetzt. Neben der finanziellen Förderung profitieren die Stipendiaten von weiteren Vorteilen. Bewerbungsfrist ist der 26. April 2020.

Am Donnerstag, den 23. Januar, fand für die Studierenden, die ins Deutschlandjahr reisen, eine festliche Abschiedsveranstaltung an der GJU statt. Diese wurde vom International Office (IO) sowie vom Office for Industrial Links (OIL) organisiert; auch das Projektbüro Magdeburg war für die Studierenden vor Ort. Im Rahmen des Deutschlandjahres absolvieren die Studierenden zunächst ein Studiensemester an einer deutschen Partnerhochschule und im Anschluss ein Praxissemester bei einem Unternehmenspartner in Deutschland. Damit wird der enge Deutschlandbezug im transnationalen Bildungsprojekt TNB weiter gestärkt. Im kommenden Sommersemester werden 225 GJU-Studierende ihr Deutschlandjahr beginnen.

Information zu einer Veranstaltung des Zentrums für Migration und Arbeitsmarkt

Das Zentrum für Migration und Arbeitsmarkt lädt zur Teilnahme am kostenlosen Webinar „Supervision und kollegiale Fallberatung“ ganz herzlich ein. Hauptamtliche und ehrenamtliche Personen stehen bei der betrieblichen Integration von Migrant/-innen oft vor der Aufgabe, in herausfordernden oder schwierigen Situationen beratend und begleitend zu unterstützen. Um reflektiert handlungsfähig zu bleiben, ist das gemeinsame und gezielte Erarbeiten von Lösungsansätzen wichtig. Die Teilnehmenden sollen mithilfe des Webinars befähigt werden, eigene Teamsupervisionen und kollegiale Fallberatungen in der Praxis umzusetzen.