Archiv

2009

Das Projektbüro der German-Jordanian University (GJU) lud vom 01.-03.07.2009 35 jordanische Studierdene nach Magdeburg ein. Die GJU Days 2009 fanden zum ersten Mal statt. Eröffnet wurden die Tage durch Seine Exzellenz Prof. Dr. Walid Al Maani, Hochschulminister des Haschemitischen Königreichs Jordanien und Prof. Dr. Andreas Geiger, Rektor der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) mit einer Führung über den Campus am Standort Magdeburg.

Im Projektbüro der German-Jordanian University an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) hat sich ein Personalwechsel vollzogen. Neuer Projektkoordinator ist Christof Mühlberg. Er ist seit April für die Kontakte zu den Partnerhochschulen und Unternehmen sowie für die Gesamtkoordination der Projektteilnehmer verantwortlich.
Im Bereich der Sachbearbeitung hat es ebenfalls einen personellen Wechsel gegeben. Jenny Fischer hat Evelyn Bohne abgelöst und ist seitdem für die Organisation und Betreuung des Projektbüros zuständig. Mehr Informationen zum Team erhalten Sie unter dem Menüpunkt "Projekt".

An der GJU fand vom 02.-06.03.2009 ein Marketing Seminar, organisiert vom DAAD statt.

Der sachsen-anhaltische Ministerpräsident Wolfgang Böhmer (CDU) und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft waren vom 16.02. bis zum 20.02. auf Delegationsreise in Jordanien. Auf ihrer Reise durch das Land besuchte die Delegation die GJU und führte Wirtschaftsgespräche. Prof. Dr. Geiger und Prof. Dr. Münch vertraten dabei die Interessen der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) und der GJU.

Prof. Dr. Werner Michl, Leiter des DiZ von 1996 bis 2002 und tätig an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule in Nürnberg, hat sich als "Botschafter" des DiZ an der German-Jordanian University in Amman/Jordanien (GJU) betätigt und mit deren Dozenten einen zweitägigen Hochschuldidaktik-Workshop durchgeführt. Wir freuen uns, dass wir auf internationaler Ebene zur Verbreitung der neuesten Erkenntnisse der Lernforschung und deren Umsetzung in die Lehre beitragen durften. Herzlichen Dank und beste Grüsse an den Kollegen Prof. Dr. Peter Uecker, Vice President der GJU, der mit finanzieller Unterstützung durch den DAAD die Veranstaltung initiiert hatte.